DeCoV

Deutscher Cornhole Verband e.V.

Liebe Cornhole-Gemeinde, ein jeder von uns liest und hört täglich über die aktuelle Situation bzgl des Corona-Virus.

Schulen, KiTas, Schwimmbäder etc. sind/werden geschlossen und größere Veranstaltungen werden/wurden abgesagt. Dazu zählen auch unsere Cornhole-Turniere.

Wie die meisten von euch es wohl schon mitbekommen haben, muss das 1. Series Turnier in Büchenbach daher abgesagt werden.

Bzgl. der im Mai geplanten Deutschen Meisterschaft in Nendingen gibt es noch keinen aktuellen Beschluss (Stand jetzt fallen alle Veranstaltungen bis zum 30. April aus). Sobald es seitens der Stadt weitere Anweisungen gibt, werden wir euch informieren.

Da es aktuell schlichtweg nicht einzuschätzen ist, wie lange solche Maßnahmen notwendig sein werden, können wir auch noch keine Info geben, ob das Series-Turnier (irgendwie und irgendwo) nachgeholt werden kann.

Wir wünschen euch/uns allen, dass wir gemeinsam gesund durch diese Phase kommen und uns dann beim nächsten (stattfindenden) Turnier wieder sehen.
Im Garten kann ja jeder weiterhin üben ;-)

Kontakt

Deutscher Cornhole Verband e.V.

1. Vorsitzender Rainer Baumann
Klarastr. 10 77977 Rust

Fon. [01743466809]
Mail. kontakt(at)decov.de
Web. www.decov.de

Cornhole - DER Sport für jedermann

Cornhole (teilweise auch als beanbag oder corntoss bekannt) ist ein Geschicklichkeitssport, der sich in den USA bereits großer Beliebtheit erfreut.

Zum Ursprung des Cornhole gibts es unterschiedliche Theorien. Eine davon besagt, dass es in Deutschland im 14. Jahrhundert erfunden wurde und nach langer Abstinenz in Ohio, USA, im 20. Jahrhundert wiederentdeckt wurde. Eine zweite Theorie besagt, dass Cornhole aus einem Spiel hervorging, welches der Blackhawk-Stamm in Illinois, USA, gespielt hat*.

(*Quelle: www.wikipedia.de)

Zum Seitenanfang