DeCoV

Deutscher Cornhole Verband e.V.

Am 18. Juli 2015 ging die German Cornhole Series 2015 mit dem Lindhorster City Cup in die zweite Runde. Der 1. CHC Lindhorst um den Vorsitzenden Thomas Opielka

und der DeCoV, der seinen Sitz in Lindhorst hat, hatten die Organisation des Turniers übernommen.

Obwohl die deutschen Meisterschaften 2015 in Pinneberg gerade einmal 6 Wochen vorbei waren, und zudem in einigen Bundesländern bereits die Sommerferien - und somit die Urlaubszeit - begonnen hatte, freuten sich die Veranstalter, dass dennoch zahlreiche Cornholer gemeldet hatten. Mit dabei waren auch die frische gebackenen deutschen Meister Stefanie Vogelbach und Frank Maurer, die gemeinsam mit Rainer Baumann und Matthias Wissmann sich auf den Weg von Rust aus nach Lindhorst gemacht hatten.

Wie auch beim Schnepfenreuther Masters im März, spielten die Herren zuerst eine Gruppenphase in der Vorrunde und anschließend die Hauptrunde der besten 16. Die Damen spielten in einer Gruppe im Modus "Jeder-gegen-Jeden".

Bei den Herren scheint Frank Maurer im Jahr 2015 in einer eigenen Liga zu spielen. Souverän gewann er nicht nur seine Gruppe in der Vorrunde, sondern spielte sich auch in der Hauptrunde mit Siegen über Reimund Lutz und Gerhard Wilhelm (beide SG Pellingen / Franzenheim) sicher ins Halbfinale. Dort traf er auf Uwe Neitzel (CKP) der sich in seiner Gruppe ebenfalls knapp durchsetzten konnte und in der Hauptrunde Renè Schindler (Schnepfenreuther Einlocher) und Rainer Baumann (TopCorn Rust) besiegen konnte.
Das zweite Halbfinale bestritten Christian Trampert (SG Pellingen / Franzenheim) und Stephan Everding (1. CHC Lindhorst), die bereits in der Vorrunde in eine Gruppe gelost wurden. Christian Trampert konnte sich in der Hauptrunde zuvor gegen Michael Weishäupl (Schnepfenreuther Einlocher) und Charlie Tratz (CKP) durchsetzen. Stephan Everding verbuchte Siege über Christian Blume (1. CHC Lindhorst) und Matthias Wissmann (TopCorn Rust). Es folgte zwischen den beiden ein packendes Halbfinale über drei Sätze, welches Christian Trampert am Ende für sich entscheiden konnte. Das erste Halbfinale konnte Frank Maurer ebenso gewinnen, wie auch das anschließende Finale gegen Christian Trampert.

Wir gratulieren Frank herzlich zum Gewinn des Lindhorster City Cups, womit er sich ebenfalls bereits den Gesamtsieg der German Cornhole Series 2015 sichern konnte!

Die Damen spielten wie erwähnt in einer gemeinsamen Gruppe. Und es ergaben sich spannende Spiele - 2 von 3 Begegnungen gingen über die volle Distanz von drei Sätzen. Am Ende konnte sich Annette Timm (CKP) vor der deutschen Meisterin Stefanie Vogelbach (TopCorn Rust) durchsetzen. Im entscheidenden vorletzten Spiel gewann Annette hier in 3 Sätzen und sicherte sich somit den Turniersieg und damit auch eine kleine Revanche für die Halbfinalniederlage bei der deutschen Meisterschaft. Den dritten Platz sicherte sich Susanne Hollländer (CKP) vor der deutschen Vizemeisterin Sina Schirmer (1. CHC Lindhorst). Aber auch der "Damennachwuchs" konnte tollen Cornhole-Sport zeigen. In einem packenden und engen Spiel konnte sich Katrin Weishäupl (Schnepfenreuther Einlocher) gegen Lisa Sammiller (Greding) mit 20:21, 21:18 und 21:19 durchsetzen.

Wir gratulieren Annette herzlich zum Gewinn des Lindhorster City Cups!

In der Gesamtwertung liegt nun Annette Timm vorne, jedoch ist bei den Damen noch alles offen und der Ausgang wird am 26.09.2015 beim Franken Masters in Büchenbach / Roth entschieden.

Nach dem Turnier schließlich wurde noch gemeinsam beim ortsansässigen Italiener Il Porto gegessen und bis spät Abends gemeinsam etwas gefeiert. Ein wirklich schöner Abend und perfekter Abschluss eines solchen Turniertages.






Kontakt

Deutscher Cornhole Verband e.V.

1. Vorsitzender Christian Blume
Kirchstr. 3 31698 Lindhorst

Fon. [0173/3271326]
Mail. kontakt(at)decov.de
Web. www.decov.de

Zum Seitenanfang